Laden von zwei in Reihe geschalteten LiFePo4 12V 200Ah Akkus

  • Hallo,

    ich plane einen Batteriespeicher zu bauen welcher aus zwei fertigen 12V 200Ah LiFePo4 Akkus(mit intern verbautem BMS) besteht. Mein Plan ist diese in Reihe zu schalten um auf 24V zu kommen und die Energie dann bei Bedarf per Wechselrichter ins Hausnetz zu liefern. (Nulleinspeisung) Gemäß Hersteller der Akkus sind diese sowohl in Reihe als auch parallel verschaltbar. Meine Frage ist nun mit welcher Spannung das System nun am besten zu laden ist. Ein 24V Ladegerät oder 2x 12V Ladegeräte für jeden einzelnen Akku. Bei Ladung mit 24V habe ich die Befürchtung, dass wenn ein BMS abschaltet (weil beispielsweise Spannung überschritten, also Akku voll) auch der andere Akku nicht mehr geladen wird, weil Stromkreis durch BMS unterbrochen. Oder habe ich da einen Denkfehler. Was würdet ihr empfehlen ? Grüße

  • Hallo,


    ja, das stimmt natürlich. Ist die erste Zelle einer Batterie voll, schaltet das BMS ab und die Gesamtschaltung aus beiden Batterien wird nicht mehr weiter geladen. Deshalb sollte man beide Batterien vor dem Zusammenschalten in eine Reihenschaltung auf den gleichen Ladezustand bringen (bevorzugt Vollladung), damit beide Batterien sich möglichst wenig unterscheiden und man die Kapazitäten voll ausnutzen kann.


    Als Ladegerät empfiehlt sich ein 8S/24V-Ladegerät für LiFePO4-Batterien. Zwei Ladegeräte in Reihe zu schalten wäre eine äußerst behelfsmäßige Lösung.


    Grüße, Tom

  • Hallo Tom, danke für die schnelle Antwort und die Infos. Das heißt für mich ich benötige zwei Ladegeräte, ein 12 V Ladegerät um jeden Akku einzeln voll aufzuladen bevor ich beide in Reihe schalte, und eines mit 24V für das Laden in Reihenschaltung. Hast du evtl. Empfehlungen für entsprechende Ladegeräte 10-20 A?

  • Startet der Lader automatisch wenn er ans Netz angeschlossen wird? Ich möchte ja mit PV Energie laden und steuere ggf. eine schaltbare Steckdose wenn geladen werden soll. Erkennt der Lader dann auch automatisch an welchen Akku Typ er angeschlossen ist? Grüße Marc

  • Das Teil scheint ganz praktisch wegen 12/24V jedoch benötige ich etwas mehr Dampf... ich habe gesehen das du ja noch einige andere Ladegeräte im Shop hast. Die werde ich mir mal genauer anschauen. Danke nochmal für die vielen tollen Infos. Grüße Marc

  • Ich habe über die Ladegeräte von HTRC gelesen, dass es für LiFePO4 Akkus nicht die entsprechende Spannung (also zu niedrig) bereitstellt und somit die Akkus nicht richtig voll laden kann, kannst du das bestätigen? Und weißt du welches Ladeverfahren es für LiFePO4 Akkus verwendet, dazu konnte ich auch nichts finden. CCCV müsste es ja eigentlich nutzen?! Grüße Marc

  • LiFePO4-Akkus werden auch schon bei 3,5V voll (4 x 3,5V = 14V). Das ist also nicht das Problem. Meines Wissens lädt der aber bis wenigstens 14,5V. Als Ladeverfahren wird eine normale IU-Kennlinie verwendet, also nach Deiner Nomenklatura CCCV.


    Grüße, Tom

  • Nochmals danke für deine Infos. Ich werde deinen Shop bei der Umsetzung und Planung der Anlage auf jeden Fall noch besuchen um das ein oder andere zu kaufen. Noch muss ich aber die Planung erst finalisieren. Grüße Marc

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!