HILFE: Daly-BMS lässt sich nicht starten (Anschluss des Aktivierungsschalters)

  • Guten Abend zusammen

    ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen.

    Ich habe mir fürs Wohnmobil eine 280Ah Lifepo4 Batterie gebaut, Anleitung über YouTube.

    Jetzt ist die Batterie im Auto eingebaut und jetzt habe folgendes Problem: Batterie zeigt 13,6Volt an, aber es funktioniert kein Verbraucher im Womo. Auch das Handy zeigt keine Verbindung zum BMS.... Jetzt habe ich hier gelesen, dass das BMS sich wohl selbst abschaltet. Warum auch immer. Jetzt soll ich einen Ladestromimpuls auf das BMS geben. Verstehe ich das richtig, dass ich dazu nur das Fahrzeug an Landstrom 220V anhängen muss? Aber, was mache ich, wann kein Landstrom zur Verfügung steht?

    Guido

  • Soweit es sich um ein Daly-BMS handelt, muss, nachdem die Verbindung zwischen Batterie und BMS hergestellt wurde, das BMS zunächst initialisiert werden. Das geschieht durch einen Ladestromimpuls. Er muss nur kurz angelegt werden. Oder durch Betätigung des Start-Tasters. Dieser ist bei mir einzeln erhältlich, bzw. bei neueren BMS praktischerweise schon im Bluetooth-Transceiver integriert. Durch dessen Betätigung schaltet sich das BMS sofort ein, die Bluetooth-Verbindung wird aktiviert und man kann der Batterie Strom entnehmen.



    Allerdings schaltet sich der Bluetooth-Transceiver in der Standard-Konfiguration nach 60 Minuten ohne Stromfluss als Stromspar-Maßnahme wieder ab. Man kann aber weiterhin Strom entnehmen und bei jeder Stromentnahme (über 1A) schaltet sich der Bluetooth-Transceiver automatisch wieder ein.


    Wenn man nicht möchte, dass sich der Bluetooth-Transceiver nach einer Stunde Inaktivität selbst deaktiviert, verlängert entweder den Abschaltzeitraum in der Daly-App ("Wartezeit bis Standby", Angabe in Sekunden), oder schaltet den Standby durch Eingabe von "0" gleich ganz ab, muss dann aber mit einer erhöhten Selbstentladung der Batterie rechnen, weil das Bluetooth-Tranceiver ständig Strom verbraucht (das sind aber nur wenige mA).


    Grüße, Tom

  • Dazu muss nur der Balancer-Anschluss kurz getrennt werden. Es würde auch reichen, ein einzelnes Balancer-Kabel zu trennen und (über einen 1k-Widerstand) auf Minus zu legen. Wenn das BMS hier unplausible Spannungen misst, schaltet es sofort ab.


    Grüße, Tom

    Oh man... manchmal sind es die einfachsten Dinge.

    Vielen lieben Dank 🤗


    PS. Dein aktiver Balancer ist echt Klasse.

    Bin sehr zufrieden, regelt halt auch nicht erst bei Vollladumg. So hatte ich mir das vorgestellt. 🙋🏼‍♂️

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!