Austausch Optima Yellow gegen LifePo

  • Hallo Herr Rücker,


    Ich bin in der Planung meine Optima Yellow Top gegen LifePo auszutauschen. Die jetztig Anlage besteht aus 2 Optimas zum Starten, 4 Stück für den Aufbau des Womos, alles 24V. Ladung im Aufbau über Trenn- Mosfet, Solar Mppt und Ladegerät.

    Die 4 Stück im Aufbau a 75Ah sollen ersetzt werden, da das Alter erreicht ist.

    1.Was ist an Anpassung notwendig bezüglich der Ladung mit den 3 Lademöglichkeiten?

    2.Was ist zu beachten bei niederen Temperaturen (die Akkus sind im isolierten Aufbau, kein Wintercamping)

    3. Als Ausführung würde ich die 24V Anlage VariCore mit 180Ah von Ihnen einbauen.

    Mit Elektronk bin ich vertraut, Bastellösungen hierbei sind mir jedoch ein zu großes Risiko bezüglich des zu vernichtenden Geldes.

    Der Umbau ist für Frühjahr 2022 geplant.


    Grüße G.Neubert

  • Hallo Herr Neubert,


    endlich mal wieder eine einfache Frage. :) Außer den Batterien müssen Sie nur den Trenn-MOSFET gegen einen Ladewandler/Ladebooster mit 24V-Ausgang austauschen. Sonst kann alles so bleiben wie es ist. Die Ausgänge von Solar-Laderegler und Ladegerät werden dann direkt an die Batterie angeschlossen.


    Grüße, Tom

  • Da würde man keinen Ladebooster mit nur 5A verwenden (wahrscheinlich meinen Sie meine Ladebooster für Anhängerbatterien, aber die sind gar nicht für Lithium-Batterien geeignet), sondern Geräte die eine angemessene Leistung zur Leistung der Fahrzeug-Lichtmaschine und der Größe der Batterie haben. Ich habe jedoch für 24V keine solchen Booster oder Wandler im Programm und muss hier - leider - an meine Wettbewerber verweisen.


    Grüße, Tom

  • Ok doch warum brauche ich einen Booster, jetzt funktionierts doch auch. Oder hat es was mit der Spannung zu tun.Wenn die Lima- Spannung höher ist als die im Aufbau wird der Mosfet doch leitend.Die Limaspannung ist konstant 28,8V, brauchts für die Lipos eine höhere Spannung?


    Gruß Gerhard

  • Der maximale Ladestrom hängt bei einer Lithium-Batterie, die hinter einem Ladebooster/Ladewandler (was beides im Grunde dasselbe ist) angeschlossen ist, ausschließlich vom Booster ab. Wenn man einen 60A-Booster verwendet, dann begrenzt der auch den Ladestrom fest auf 60A. Genau genommen fließen bei einer Lithium-Batterie, ganz anders als bei einer Bleibatterie, die ganze Zeit über die vollen 60A des Ladeboosters, so lange, bis die Batterie voll ist. Das verkürzt die Aufladung einer Lithium-Batterie gegenüber einer Bleibatterie wirklich dramatisch. Man muss das einfach mal erlebt haben. <3


    Schaltet man mehrere Lithium-Batterien parallel, verteilt sich der maximale Ladestrom des Boosters entsprechend auf die Batterien.


    Der Ladebooster erkennt anhand der Statusmeldung der Lichtmaschine (Anschluss D+ bzw. L), ob sie Strom liefert oder nicht. Wenn die Lichtmaschine keinen Strom liefert und die Spannung des primären Netzes der Starterbatterie einen geringeren Wert hat als bei der Aufladung der Starterbatterie, schaltet sich der Ladebooster ab. So wird eine Entladung der Starterbatterie über den Ladebooster verhindert.


    Grüße, Tom

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!