Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

01.12.2011, 12:11

Forenbeitrag von: »Austro-Diesel«

Worin liegt der Vorteil der "Saftschubse"?

Eine Frage noch: Sie haben die Verwendung von zwei parallelgeschalteten Saftschubsen vorgeschlagen. Kann das aber überhaupt funktionieren oder würde sich unter Umständen eine der beiden nie aktivieren, da die Einschaltschwelle durch die Leerlaufstützung der anderen nicht erreicht wird ...? Oder wird das so sein, dass die eine im unbelasteten Zustand alles stützt und bei Last über 50 W dann die Spannung einbricht und die zweite zuschaltet? Wenn beide an derselben Batterie (oder die Batterien para...

28.11.2011, 13:10

Forenbeitrag von: »Austro-Diesel«

Worin liegt der Vorteil der "Saftschubse"?

Danke für die Stellungnahme! Ja, den Begriff des "Batterieschutz-Modus" dürfen Sie gerne verwenden. Eine manuell zu zurückzusetzende Memory-Funktion für die Funktionsanzeige als "Ladeaufforderung" wäre noch ein kleiner Verbesserungsvorschlag für die "Power-Saftschubse" mit 10 A DC/DC-Wandler. Muss jetzt mal nach passenden YUASA-Akkus suchen ... wäre nicht der NPC24-12 als besondere "Cycling-Ausführung" der richtigere für diesen Zweck? Hab nochmal nachgesehen, die Neutrik Speakon-Stecker erlauben...

28.11.2011, 00:25

Forenbeitrag von: »Austro-Diesel«

Worin liegt der Vorteil der "Saftschubse"?

Das ist mal eine fundierte Antwort! Tapfer! Und keine Spur von Dauerwerbesendung ... 1:3 für Starter/Stützbatterie ist eh schon ein schöner Erfolg! Hat die Saftschubse eine Anzeige, dass sie im Batterieschutz-Modus ist oder -- noch besser -- war (also mit Memory-Effekt)? Dann wüsste man, dass es klar Zeit zum nachladen ist! Im den Kombis der Mercedes-Baureihen 210 und 211 läuft das Innenraumgebläse im Standheizungsbetrieb tatsächlich auf Stufe 2 um den größeren Wärmeverlust durch den voluminöser...

27.11.2011, 21:20

Forenbeitrag von: »Austro-Diesel«

Worin liegt der Vorteil der "Saftschubse"?

Guten Tag, als Standheizungsbesitzer und eifriger -nutzer habe ich schon mehrmals mit den begrenzten Energievorräten im PKW unliebsame Bekanntschaft gemacht ... Immerhin habe ich mit dem Austausch der Starterbatterie gegen eine AGM-Batterie (Varta Ultra Dynamic) das Problem einigermaßen in den Griff bekommen: Diese Batterie scheint schneller Ladung aufzunehmen (längere Absorptionsladung?) und deutlich zyklenfester zu sein. Einmal Nachladen im tiefsten Winter genügt in meinem Fall, die Batterie h...