Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das MicroCharge-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kundenanfrage

Akku-Gott

  • »Kundenanfrage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 347

Registrierungsdatum: 15.04.2010

Über mich: Unter diesem Konto werden viele technischen Kundenanfragen und gegebenen Antworten zu Akkus, Installationen und MicroCharge-Produkten, die mich per eMail erreichen, in (anonymisierter) Kopie gepostet. So ist es möglich, einerseits die per eMail ankommenden Kundenanfragen direkt per eMail zu beantworten und andererseits die Forenuser an dem gegebenen Lösungsvorschlägen teilhaben zu lassen.

Thomas Rücker

  • Nachricht senden

1

28.11.2012, 00:01

Zweitakku hat niedrigen Ladezustand. Trenn-MOSFET defekt?

Hallo Fa. Microicharge,

ich habe seit fast drei Jahren sehr zufrieden einen Trenn-Mosfet 12V / 120A in meinem Landy verbaut. Verbunden ist er mit ein Bordbatterie Banner Runing Bull 95Ah und einer Starterbatterie Banner Runing Bull 75Ah. Für beide Batterien gibt es eine Spannungsanzeige. Auf der Bordbatterie hängen neben der Kühlbox und anderem auch die Zusatzscheinwerfer wie Nebelleuchten, damit diese Ich diese im Urlaub im Stehen nutzen kann ohne die Starterbatterie zu leeren.
In diesem Urlaub hatte ich das Problem, das die Spannung an der Bordbatterie während dem Fahren, sobald ich die zusätzlichen Scheinwerfer angemacht habe, auf bis zu 10 V eingebrochen ist. Ich weiß jetzt noch nicht so recht wo anfangen mit suchen. Frage nun zum Trenner. Wenn er bei laufendem Motor durchgeschaltet hat, (grüne LED an) kann es sein das er nicht den vollen Ladestrom der Lichtmaschine durchlässt oder ist die 3 Jahre alte Banner schon wieder im Eimer? Vielleicht ist die Banner in Verbindung mit meinem Solarpanel nicht so optimal, es ist ja doch eine Traktionsbatterie.
Wenn Sie mir bei der Frage zum Trenner weiterhelfen könnten, wäre mir sehr geholfen.

Vielen Dank für die Bemühungen

Tom

Moderator

Beiträge: 2 095

Registrierungsdatum: 27.02.2010

  • Nachricht senden

2

28.11.2012, 00:02

Hallo,

um zu ermitteln, wo genau das Problem liegt, helfen nur Messungen. Messen Sie also einmal bei laufendem Motor die Spannungen zwischen Minusanschluss des Trenn-MOSFETs und den beiden Plus-Anschlüssen. Wenn eingangsseitig mindestens 13,5V messbar sind, sollte die Spannung ausgangsseitig nicht nennenswert darunter liegen. Falls doch, wird der Trenn-MOSFET defekt sein. Sollten Sie völlig abweichende Spannungen messen, weist dies auf Störungen an anderer Stelle hin, denen nachgegangen werden muss.

Ich hoffe, mein Hinweis hilft Ihnen weiter.

Grüße, Tom

Kundenanfrage

Akku-Gott

  • »Kundenanfrage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 347

Registrierungsdatum: 15.04.2010

Über mich: Unter diesem Konto werden viele technischen Kundenanfragen und gegebenen Antworten zu Akkus, Installationen und MicroCharge-Produkten, die mich per eMail erreichen, in (anonymisierter) Kopie gepostet. So ist es möglich, einerseits die per eMail ankommenden Kundenanfragen direkt per eMail zu beantworten und andererseits die Forenuser an dem gegebenen Lösungsvorschlägen teilhaben zu lassen.

Thomas Rücker

  • Nachricht senden

3

28.11.2012, 18:44

Hallo Herr Rücker,

Dankeschön für die schnelle Antwort. Ich habe heute die Spannungen gemessen, hatte den Trenner aber an einem Netzteil weil die Batterien schon ausgebaut sind. Am Eingang konnte ich 13,78 Volt und am Ausgang 13,76 Volt messen. Die rote und grüne LED waren an und das schalten beim ein und ausstecken war deutlich zu hören. Ich denke das ist erst mal gut. Kann ich davon ausgehen, das auch der volle Strom durch das Bauteil kommen könnte?

Viele Grüße aus Stuttgart

Tom

Moderator

Beiträge: 2 095

Registrierungsdatum: 27.02.2010

  • Nachricht senden

4

28.11.2012, 18:45

So weit, so gut. Aber den Innenwiderstand können Sie ohne Last natürlich nicht ermitteln. Am besten eine ohmsche Last von einigen Ampere anschließen (12V Halogenlampe o.ä.) und dann den Spannungsabfall zwischen Eingang und Ausgang messen. Dann wissen Sie's genau.

Grüße, Tom