Sie sind nicht angemeldet.

Alex

Akku-Neuling

  • »Alex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 12.01.2016

  • Nachricht senden

21

15.01.2016, 09:56

Das ist in der Tat ein Argument. Miss mal nach. Bei Mir braucht der Kühlschrank ca 3,5-4A. Miss mal nach was deiner genau braucht. Ist es ein Kompressorkühlschrank?
Habe Gestern gemessen, und wahre erstaunt zu sehen das der Kuehlschrank ganze 9-9.5A braucht!

Also bleibt mir als einzige Option um Kühlschrank und Lade-Booster an Pin 10 an zu schließen, und dafür zu sorgen das im Auto ein dick genuges Kabel nach hinten läuft.

Denis_O

Akku-Meister

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 04.09.2014

  • Nachricht senden

22

15.01.2016, 09:57

Was Alex sagt, stimmt. Wenn während der Fahrt noch verschiedene
Verbraucher im WoWa betrieben werden, bleibt nicht viel für die
Aufladung der Batterien übrig, zumindest bei der 5A-Version. Mir der 10A
version sind aber die meisten Fahrzeuge überfordert (bis zu knapp 20A
im Primärkreis).

Tom, deine Ladebooster haben ja integrierte Strombegrenzer. Wäre es möglich, die grosse 10A version umzubauen, um den Eingangsstrom zB auf 14A (statt 19,6A) zu begrenzen?

die Belastbarkeit des AHK-Kabenbaumes ist ja je nach Fahrzeug unterschiedlich. Es wäre toll, den Ladebooster so einstellen zu können, um die WoWa-Batterien bzw. WoWa-Verbraucher mir der Höchstmöglichen Leistung zu versorgen.

Mein Ladebooster habe ich bis jetzt noch nicht aufgemacht, da die Garantie erst vor kurzen abgelaufen ist, aber ich denke ich werde in den nächsten Wochen zum Schraubenziher greifen (Ich wollte sowiso zusätzliche externe Kühlkörper anbringen)

Denis_O

Akku-Meister

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 04.09.2014

  • Nachricht senden

23

15.01.2016, 10:08

OK, bei etwa 10A beim Kühlschrank können wir den Anschluss über den Ladebooster vergessen. Selbst mit der grossen Version (10A Ausgang) bleibt nichts für die Batterien übrig. Ist die Stromaufnahme konstant oder handelt es sich nur um den Höchstverbrauch, wenn der Kompressor läuft?

psy

Akku-Versteher

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 14.05.2014

  • Nachricht senden

24

15.01.2016, 11:02

der Kompressor hat ja keine 100% Einschaltzeit
da sollte für die Batterie also immer noch was übrigbleiben

Denis_O

Akku-Meister

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 04.09.2014

  • Nachricht senden

25

15.01.2016, 11:36

Ich weiss aber nicht, ob es sich um einen Kompressorkühlschrank handelt, oder etwa ein Pelltier-Gerät. Falls es der Fall ist, zieht er dauerhaft 10A.

Denis_O

Akku-Meister

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 04.09.2014

  • Nachricht senden

26

15.01.2016, 13:01

Nur mal hier zur info, aus der Humbaur-seite:

Zitat

Wichtig zu wissen:
Die Adernfarben bei
den Kontakten Nr. 9, 10, 11 und 13 können abweichen. Der Kontakt Nr. 10
im Stecker darf nicht auf Kontakt Nr. 9 geklemmt werden. Es kann zu
Schäden am Zugfahrzeug oder der Steuerelektronik des Zugfahrzeuges
kommen. Beachten Sie bitte die Bedienungsanleitung Ihres Zugfahrzeuges
(Anhängerbetrieb).


Hinweise zur Steckerbelegung

Verwenden
Sie – nach DIN/ISO 11446 – für den Ladestrom ausschließlich die Kontakte
Nr. 10 und 11. Sind diese in der Steckdose des Zugfahrzeuges nicht
installiert bzw. angeschlossen, müssen hier die entsprechenden
Verbindungen installiert werden. Diese Ladeleitung sollte über ein
Trennrelais mit der Batterie verbunden werden, sobald die Zündung
eingeschalten wird, bzw. der Motor läuft. Sie dürfen den Kontakt Nr. 11
nicht mit dem Kontakt Nr. 13 verbinden. Beide Masseleitungen dürfen
anhängerseitig nicht elektrisch leitend verbunden werden. Beachten Sie
bitte die Bedienungsanleitung Ihres Zugfahrzeuges (Anhängerbetrieb).

Source: Humbaur Anhänger - Elektrik

Tom

Moderator

Beiträge: 2 039

Registrierungsdatum: 27.02.2010

  • Nachricht senden

27

15.01.2016, 15:08

Tom, deine Ladebooster haben ja integrierte Strombegrenzer. Wäre es möglich, die grosse 10A version umzubauen, um den Eingangsstrom zB auf 14A (statt 19,6A) zu begrenzen?
Nein, da sind fest verdrahtete Wandlermodule eingebaut.

Grüße, Tom

Bandit1973

Akku-Meister

Beiträge: 367

Registrierungsdatum: 28.07.2012

  • Nachricht senden

28

16.01.2016, 11:01

Fahrzeugseitig Pin 9 UND Pin 10 mit jeweils min. 2,5mm² Kabeln an ein leistungsfähiges Zündungsplus führen. (mit Relais ab Kl30)
Dann klappt das auch mit der Übertragung höherer Ströme.

d.H. du hast NUR Strom am Hänger wenn Zündung an ist.(kein Dauerplus mehr)
Ob man SO den Ladebooster ansteuern kann, muss Tom beantworten.

Tom

Moderator

Beiträge: 2 039

Registrierungsdatum: 27.02.2010

  • Nachricht senden

29

16.01.2016, 13:08

Kein Problem, dazu einfach das Eingangspluskabel zusammen mit dem blauen Steuerkabel an diesen Anschluss anklemmen. Wird oft so gemacht.

Grüße, Tom