Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das MicroCharge-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kundenanfrage

Akku-Gott

  • »Kundenanfrage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 15.04.2010

Über mich: Unter diesem Konto werden viele technischen Kundenanfragen und gegebenen Antworten zu Akkus, Installationen und MicroCharge-Produkten, die mich per eMail erreichen, in (anonymisierter) Kopie gepostet. So ist es möglich, einerseits die per eMail ankommenden Kundenanfragen direkt per eMail zu beantworten und andererseits die Forenuser an dem gegebenen Lösungsvorschlägen teilhaben zu lassen.

Thomas Rücker

  • Nachricht senden

1

12.04.2015, 16:20

Poiwer-Pulsar für 24V?

wäre es möglich, diesem Pulsar in 24V anzubieten?
Besitze eine 24V Batterie mit 625A.
MFG S.

Tom

Moderator

Beiträge: 2 084

Registrierungsdatum: 27.02.2010

  • Nachricht senden

2

12.04.2015, 16:21

Hallo,

da praktisch keine Nachfrage für 24V-Desulfatierer besteht, würde sich das leider nicht lohnen.

Aber:

Der Power-Pulsar wurde zwar für Bleiakkus mit 12V-Nennspannung entwickelt, da die Impulsspannung aber maximal 56V beträgt, kann man ihn durchaus auch für 24V-Akkus verwenden. 8o

Allerdings passt die Anzeige rot/gelb/grün der integrierten „Ampel“ zur Anzeige der Höher der Impulsspannung dann natürlich nicht mehr. Diese zeigt bei Anschluss an 24V-Akkus dann dauerhaft gelb an, was einer Impulsspannung von 23 – 36V entspricht. Wenn Sie das nicht stört, können Sie ihn auch für 24V-Akkus verwenden, denn die Desulfatierung funktioniert dort genauso.

Allerdings ist die von Ihnen angegebene Kapazität mit 625Ah (ich nehme an es waren Ah gemeint und nicht A) sehr groß. Die Desulfatierung wird deshalb vermutlich wenigstens 6 Wochen dauern, möglicherweise noch länger. Ich empfehle hierzu, wenn es sich um eine Batteriebank handelt, die Akkus zur Desulfatierung aufzutrennen, soweit dies möglich ist.

Zusätzlich sollten die Akkus vor der Desulfatierung möglichst weit mit einem handelsüblichen Ladegerät aufgeladen werden, um den Desulfatierungsvorgang optimal zu unterstützen.

Grüße, Tom