Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das MicroCharge-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kundenanfrage

Akku-Gott

  • »Kundenanfrage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 348

Registrierungsdatum: 15.04.2010

Über mich: Unter diesem Konto werden viele technischen Kundenanfragen und gegebenen Antworten zu Akkus, Installationen und MicroCharge-Produkten, die mich per eMail erreichen, in (anonymisierter) Kopie gepostet. So ist es möglich, einerseits die per eMail ankommenden Kundenanfragen direkt per eMail zu beantworten und andererseits die Forenuser an dem gegebenen Lösungsvorschlägen teilhaben zu lassen.

Thomas Rücker

  • Nachricht senden

1

06.05.2016, 12:37

Ultra-Switch II als Motor-Umpolschalter?

Häufig kommt die Frage auf, wie man einen Elektromotor so an den Ultra-Switch II anschließt, dass der Motor sich Ein- und Ausschalten, sowie in der Drehrichtung umkehren lässt, um damit z.B. eine Seilwinde zu betreiben, die vorwärts und rückwärts laufen kann.

Da hätte ich zwei Nachrichten:

  1. Ja, das ist möglich! 8o
    und
  2. Es werden aber zusätzlich noch zwei Relais und ein paar Dioden benötigt. ?(


Dass weitere Teile benötigt werden liegt daran, dass der Ultra-Switch zwar Ein- und Ausschalten, nicht aber die Polarität einer Schaltspannung umkehren kann. Aber das ist kein Problem, denn eine einfache Schaltung rüstet die gewünschte Funktion nach. Hier das Schaltbild der Zusatzschaltung:



Kurze Funktionsbeschreibung:

Links werden die beiden Schaltausgänge (rote Kabel) und das Minus-Kabel (schwarz) des Ultra-Switch II angeschlossen, der so eingestellt ist, dass er als Umschalter arbeitet. Dann ist entweder Schaltausgang A aktiv, oder Schaltausgang B ist aktiv, oder beide Schaltausgänge sind abgeschaltet.

Rechts die Anschlüsse des Motor-Akkus und des Motors selbst.

Die beiden Relais bestehen aus den Magnetwicklungen (das sind die Rechtecke mit der schrägen Linie drin) und den Schaltkontakten, die rechts daneben eingezeichnet sind. Beide Relais sind sogenannte "1xUM"-Relais, sie besitzen jeweils einen Umschaltkontakt. Damit wird die Umpolfunktion selbst realisiert. Die Polarität des so an den Akku angeschlossenen Motors lässt sich auf diese Weise umkehren.

Die Funktion ist nun die, dass der Motor bei Mittelstellung des Schalters im Sender (beide Schaltausgänge des Ultra-Switch II sind aus) abgeschaltet ist, weil durch die beiden Relais dann kein Strom fließen kann. Erst wenn ein Relais eingeschaltet wird, wird der Stromkreis geschlossen und der Motor wird mit Strom versorgt. Je nachdem welches Relais eingeschaltet wird, läuft der Motor entweder links oder rechts herum.

Problem gelöst. :thumbup:

Nun gibt es aber sicher einige Leute, die gucken jetzt ratloser als zuvor. Sei es, weil sie nix von Strom verstehen, was ja nicht schlimm ist, oder auch, weil sie keine Schaltbilder lesen können. In solchen Fällen kann ich natürlich verstehen, wenn die jetzt das Gesicht verziehen und eine einfachere Lösung suchen. Die gibt es, nur kann man dann die MicroCharge RC-Schalter nicht verwenden. Diese Leute sollten sich dann besser gleich nach Umpol-Schaltern mit entsprechenden Umschaltrelais am Ausgang umschauen. Die gibt es durchaus noch, auch wenn sie heute recht selten geworden sind. Eine Alternative wären handelsübliche Regler für Elektromotoren mit Umpolfunktion. Die können dann noch gleich die Motordrehzahl ändern, was ja auch mal ganz nützlich sein könnte.

Grüße, Tom