Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das MicroCharge-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Madao

Akku-Anfänger

  • »Madao« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 14.05.2018

  • Nachricht senden

1

14.05.2018, 11:49

DIY Akkus, Erfahrungen mit Eigenbau

Hallo Leute!

Die Möglichkeit günstig zu viel Kapazität zu kommen ist wohl für jeden der über Batterie gepufferte/Insel PV-Systemen nachdenkt sowas wie der heilige Gral.
Nun gibt es im Netz jede Menge Anleitungen für irgendwelche "Wunderakkus", welche IMHO eher esoterischen "Wert" haben, allerdings denke ich dass es durchaus möglich sein sollte mit entsprechendem Elan etwas Brauchbares selbst zu bauen.




Interessant finde ich grundsätzlich die eher ungefährlicheren Technologien wie die neuen Salzwasserakkus oder das hier:
https://www.heise.de/make/meldung/Hochleistungs-Batterien-aus-Schrott-und-Waschmittel-3460259.html



Immerhin findet man für Letzteres schon relativ konkrete Angaben, was meiner Meinung nach aber noch fehlt wäre ein etwas Praxis-näheres Howto.


Auch wenn es jetzt weit hergeholt sein mag, aber ich fände es Toll wenn sich hier eine Art Anleitung zu einer "Forums-Zelle" mit relativ gut

verfügbaren Materialien entwickeln könnte.

Ich würde hier gerne eine konstruktive Diskussion darüber anregen, hat sich bereits jemand mit diesem oder ähnlichen Ansätzen genauer beschäftigt?
Wäre schön wenn der eine oder andere hier seine Erfahrungen mit uns teilt. ;)


Lg
Alex