Warenkorb zeigen
Ihr Warenkorb ist leer.
| Drucken |

MicroCharge Batteriemonitor 'Duo' 12V/200A

Um immer über die Bordspannung und die fliessenden Ströme informiert zu sein, empfiehlt sich mein kleiner Batteriemonitor. Es ist für 12V-Systeme geeignet, zeigt Spannung und Strom gleichzeitig an und weist einen Messbereich von 6 bis 15V und -200 bis 200A auf. Die Auflösung beträgt 0,1V bzw. 0,1A. Das 3m lange Anschlusskabel ist fertig mit Ringkabelschuhen konfektioniert.

Vorteile:MicroCharge Batteriemonitor 'Duo' 12V/200A

  • Strom- und Spannungsmessung
  • Rastende Umschaltung
  • Abmessungen: 79x43x25mm (BxHxT)
  • 3m langes Anschlusskabel
  • Eigenstromverbrauch 35mA (0,035A)
  • Anzeigegenauigkeit: 1,5% +/- 1 Digit
  • Robuster 200A-Shunt (0,37mOhm) enthalten
  • Kurzzeitig stark überbelastbar (vertrrägt den vollen Anlasserstrom)
  • Blau/rote 10mm LED-Anzeige
  • Mit einem Blick über die Strom- und
    Spannungsverhältnisse informiert
  • Leichte Kontrolle von Lade- und
    Verbraucherströmen
  • Keine galvanisch getrennte Extra-Versorgungsspannung nötig
  • Einfache Montage
  • Zum Shop -> Batterie-Monitor 'Duo'

 

Der leichte Anschluss zeichnet den MicroCharge-Batteriemonitor aus: Alle Kabel sind anschlussfertig konfektioniert, die ausführliche Anleitung setzt auch den elektrischen Laien in die Lage, das Gerät in kurzer Zeit einzubauen. Ab sofort tappen Sie nicht mehr im Dunkeln, denn Sie können anhand von Spannung und Strom den Lade- und Gesundheitszustand Ihrer Batterien erkennen.

Anschluss des Shunts und des Batteriemonitors

Mit dem MicroCharge-Batteriemonitor können Sie den Verlauf von Ladung und Entladung der Batterien gut verfolgen: Wenn bei der Ladung der Ladestrom merklich absinkt, nähert sich der Akku der Vollladung. Wenn andererseits die Akkuspannung bei der Entladung spürbar absinkt, erkennen Sie den nahenden Entladeschluss. Ich persönlich ziehe dieses einfache und kostengünstige Gerät jedem Batteriecomputer mit Ah-Anzeige vor, weil man sich nicht auf unzuverlässige Schätzwerte eines Gerätes verlassen muss, sondern sein eigenes "Gefühl" befragen kann! Man erkennt sogar am ungewöhnlich früh sinkenden Ladestrom, wenn sich die Akku-Kapazität durch Verschleiss oder Batteriedefekt verringert hat. Ebenso sind unerwünscht eingeschaltete Elektrogeräte leicht am angezeigten Stromverbrauch erkennbar. So erkennen sie Schwierigkeiten schon lange bevor Ihnen der Strom ausgeht.

Anders als bei vielen ähnlichen Geräten anderer Anbieter ist bei diesem Batteriemonitor keine galvanisch getrennte Stromversorgung erforderlich, sondern das Gerät gewinnt aus der zu überwachenden Stromquelle selbst seine eigene Versorgungsspannung.

Download: Anleitung