Letzte Aktivitäten

  • Tom

    Hat eine Antwort im Thema Problem mit Daly BMS 150A verfasst.
    Beitrag
    Kannst Du machen. Meine Anschrift steht im Impressum. Bitte Rücksendeanschrift, eMail-Adresse und Telefon-Nr. beilegen, damit ich Dich erreichen kann.

    Grüße, Tom
  • hundbugg

    Hat eine Antwort im Thema Problem mit Daly BMS 150A verfasst.
    Beitrag
    Moin Tom, ich weiß nicht weiter. Kann ich dir das BMS mal zu schicken?
    BG
    René
  • bernie

    Hat mit Danke auf den Beitrag von Tom im Thema LiFePo4 Starterbatterien reagiert.
    Reaktion (Beitrag)
    Ich probiere momentan selbst eine LiFePO4-Starterbatetrie aus. Im normalen PKW macht das wegen der Kosten wirklich nicht viel Sinn, da tun es auch stinknormale Blei-Säure-Batterien. Interessant sind Lithium-Starterbatterien aber bei Fahrzeugen, welche…
  • berner_84

    Hat eine Antwort im Thema Erhaltensladung bei Bleiakkus verfasst.
    Beitrag
    Danke für die Info, sobald ich mal in einem Hafen mit Landstrom übernachte, werde ich natürlich meinen "Ladewutzel" anhängen, ob er denn genug Leistung (5A) bringt für diese grosse Batterie bleibt noch zu beweisen.
  • Tom

    Beitrag
    Und dann wird auch der neue 35A-Lader im Shop bestellbar sein. :)

    Grüße, Tom
  • Tom

    Hat eine Antwort im Thema Erhaltensladung bei Bleiakkus verfasst.
    Beitrag
    Innerhalb dieses geringen Spannungsbereichs ist keine Schädigung zu befürchten, deshalb würde ich das Solarpanel schön dranlassen. Allerdings ist Sulfatierung mittelfristig unvermeidlich, wenn ungeladenes Aktivmaterial für längere Zeit in der…
  • Tom

    Hat eine Antwort im Thema LiFePo4 Starterbatterien verfasst.
    Beitrag
    Ich probiere momentan selbst eine LiFePO4-Starterbatetrie aus. Im normalen PKW macht das wegen der Kosten wirklich nicht viel Sinn, da tun es auch stinknormale Blei-Säure-Batterien. Interessant sind Lithium-Starterbatterien aber bei Fahrzeugen, welche…
  • berner_84

    Hat eine Antwort im Thema Erhaltensladung bei Bleiakkus verfasst.
    Beitrag
    Was ist optimaler bei folgender Situation:

    Umgebung:
    Akku wird Betriebsbedingt nie wirklich zu 100% geladen.
    Ich lade mit 14.8V mit bis zu ca. 200A in 2x 220A Bleibatterien Parallel (Optimierter Alternator). Effektive lade Dauer zwischen 1.5h bis 5h.…
  • Crazy

    Beitrag
    Nochmals danke für deine Infos. Ich werde deinen Shop bei der Umsetzung und Planung der Anlage auf jeden Fall noch besuchen um das ein oder andere zu kaufen. Noch muss ich aber die Planung erst finalisieren. Grüße Marc
  • Tom

    Beitrag
    LiFePO4-Akkus werden auch schon bei 3,5V voll (4 x 3,5V = 14V). Das ist also nicht das Problem. Meines Wissens lädt der aber bis wenigstens 14,5V. Als Ladeverfahren wird eine normale IU-Kennlinie verwendet, also nach Deiner Nomenklatura CCCV.

    Grüße,…
  • Crazy

    Beitrag
    Ich habe über die Ladegeräte von HTRC gelesen, dass es für LiFePO4 Akkus nicht die entsprechende Spannung (also zu niedrig) bereitstellt und somit die Akkus nicht richtig voll laden kann, kannst du das bestätigen? Und weißt du welches Ladeverfahren…
  • bernie

    Hat eine Antwort im Thema LiFePo4 Starterbatterien verfasst.
    Beitrag
    Oder 6 Stk. LTO 40 Ah Zellen. Die haben dann eine hohe Spannungslage YINLONG 66160H 40Ah LTO Lithium-Titan-Oxid Set Akku Batterie Carhifi (masori.de)
  • bernie

    Hat eine Antwort im Thema LiFePo4 Starterbatterien verfasst.
    Beitrag
    ? Die Yttrium dotierten (Windston) kann man auch weit unter dem Gefriepunkt laden. WINSTON Lithium Battery 12V/40Ah (WB-LP12V40Ah) | shop.GWL.eu

    Der Preis ist auch "heiß". 1x sowas im Leben kaufen und fertig!
  • Tom

    Beitrag
    Ich habe das gleiche Gerät noch in einer größeren Ausführung mit 35A-Ladestrom im Programm. Nur noch nicht im Shop. Kostet EUR 150,-. :)

    Grüße, Tom

  • Crazy

    Beitrag
    Das Teil scheint ganz praktisch wegen 12/24V jedoch benötige ich etwas mehr Dampf... ich habe gesehen das du ja noch einige andere Ladegeräte im Shop hast. Die werde ich mir mal genauer anschauen. Danke nochmal für die vielen tollen Infos. Grüße Marc
  • Tom

    Beitrag
    Ja, das kann er. Man stellt vorher die Batterietype und Ladestrom ein und dann startet das Gerät die Ladung, sobald Netzstrom anliegt.

    Cleveres Kerlchen... ;)

    Grüße, Tom
  • Crazy

    Beitrag
    Startet der Lader automatisch wenn er ans Netz angeschlossen wird? Ich möchte ja mit PV Energie laden und steuere ggf. eine schaltbare Steckdose wenn geladen werden soll. Erkennt der Lader dann auch automatisch an welchen Akku Typ er angeschlossen ist?…
  • Tom

    Beitrag
    Du kannst hierfür meinen zwischen 12 und 24V umschaltbaren Lader verwenden: https://www.microcharge.de/lad…-lader-1224v-max-12a.html

    Grüße, Tom
  • Crazy

    Beitrag
    Hallo Tom, danke für die schnelle Antwort und die Infos. Das heißt für mich ich benötige zwei Ladegeräte, ein 12 V Ladegerät um jeden Akku einzeln voll aufzuladen bevor ich beide in Reihe schalte, und eines mit 24V für das Laden in…
  • Tom

    Hat eine Antwort im Thema Problem mit Daly BMS 150A verfasst.
    Beitrag
    Glaube nicht, dass das wirklich die Ursache ist. Die Daly-BMS geben zwar im Datenblatt wirklich nur den halben Strom den BMS als maximale Belastbarkeit beim Laden an, aber ich habe auch schon über längere Zeit mit dem vollen Strom geladen, ohne dass…