Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das MicroCharge-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kundenanfrage

Akku-Gott

  • »Kundenanfrage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 343

Registrierungsdatum: 15.04.2010

Über mich: Unter diesem Konto werden viele technischen Kundenanfragen und gegebenen Antworten zu Akkus, Installationen und MicroCharge-Produkten, die mich per eMail erreichen, in (anonymisierter) Kopie gepostet. So ist es möglich, einerseits die per eMail ankommenden Kundenanfragen direkt per eMail zu beantworten und andererseits die Forenuser an dem gegebenen Lösungsvorschlägen teilhaben zu lassen.

Thomas Rücker

  • Nachricht senden

1

08.08.2015, 08:14

Ladebooster "zu stark"?

Ich suche für eine Anhängerüberwachung mittels GPS und GSM eine entsprechende Lösung der Netzversorgung mittels Booster vom Bordnetz
Ich dachte aber aber an eine Batterie mit 10 bzw. 12Ah da ja nicht so viel Strom benötigt wird. (Im abgehangenem Zustand des Hängers)
Kann ich trotzdem den 5A Booster benutzen. Der Ladestrom beträgt ja bei weitem nicht so viel.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Tom

Moderator

Beiträge: 2 039

Registrierungsdatum: 27.02.2010

  • Nachricht senden

2

08.08.2015, 08:16

Hallo,

da die Höhe des Ladestroms in erster Linie vom Akku selbst bestimmt wird, ist eine hohe Stromverfügbarkeit der Ladestromquelle an sich kein Problem oder Mangel. Schlimmstenfalls fließen dann kleinere Ströme als die Ladestromquelle abgeben könnte, aber ein Schaden entsteht dadurch nicht. Allerdings können durchaus auch kleine Akkus wie von Ihnen vorgeschlagen beachtlich hohe Anfangsladeströme von 100% der Kapazität und darüber aufnehmen. Wenn die Ladestromquelle dann diese geforderten Ströme liefern kann, verkürzt sich die benötigte Ladezeit insgesamt deutlich. :)

Grüße, Tom